Stadtwohnen. Zurück in die Stadt!

Maisonette in Plagwitz. Objektbeschreibung mit Galerie

Panorama Loft im Leipziger Westen

Objekt-Beschreibung mit Galerie

Kirche Lindenthal

Lindenthal liegt zirka 7 km nördlich von der Leipziger City entfernt. Der Ortsteil umfasst die beiden Gemarkungen Breitenfeld und Lindenthal. Im Juni 1998 kam es zur Unterzeichnung eines Eingemeindungsvertrages, durch welchen Lindenthal zum 1. Januar 1999 ein Stadtteil Leipzigs wurde. Mit zirka 6.300 Einwohnern bildet die Ortschaft heute ein Teil des Stadtbezirks Nordwest.

 

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte Lindenthal, bedingt durch die Nähe zur Großstadt Leipzig, allmehlig städtische Strukturen. Eine Besonderheit Lindenthals zeigt sich darin, dass die Ansprüche der jeweiligen Zeit nicht durch Überformung alter Strukturen realisiert, sondern durch die Erschließung und Integration neuer Bauflächen in die vorhandene Siedlungsstruktur integriert wurden.

 

Städtebaulich wurde eine Symbiose von Alt und Neu geschaffen, welche die eigene Ortscharakteristik und somit Identifikation der Einwohner bis heute bewahrt hat. So existieren in der Ortschaft dörfliche und städtische, aber auch reine Siedlungsstrukturen nebeneinander.

 

Die alten Ortschaften Breitenfeld und Lindenthal besitzen umfangreiche Grünstrukturen, die genügend Erholungsmöglichkeiten für die Neu- und Alt-Leipziger, insbesondere des dichtbebauten und stark versiegelten Nordens bieten.

 

Mit den besonders großflächigen Wirtschafts- und Industrieansiedlungen im Norden von Leipzig sowie dem Ausbau der Infrastruktur wächst die Einwohnerzahl in Lindenthal stetig.